Veranstaltungen

2019

Leichtbau-Transferkolloquium des BMWi
21. Mai 2019
Leichtbau-Transferkolloquium des BMWi

Das Leichtbau-Transferkolloquium des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Berlin, rückt Industrieteilnehmer, die ihre innovativen Ideen mithilfe einer der Förderinstrumente IGF oder ZIM erfolgreich umgesetzt haben, in den Fokus seiner Betrachtung. Dabei bietet das Veranstaltungsformat nicht nur eine Plattform für die Vorstellung neuer innovativer Projekte, sondern auch die Möglichkeit des regen Informations- und Gedankenaustausches zum Wissenstransfer im Anschluss. Die Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V. ist mit einem Vortrag zu einem IGF-Projekt auf der Veranstaltung vertreten:

Stahl in der Landmaschinentechnik – Jetzt wird es leicht (IGF-Nr. 19697 N)
Andre Siegrist, Hochschule Osnabrück, Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik

Ort: AiF Projekt GmbH, Tschaikowskistr. 47, 13156 Berlin, 10:30 bis 16:00 Uhr, Einlass ab 10:00 Uhr

Programm und Anmeldung


FAI2 -
23. Mai 2019
FAI2 - "Fachausschuss für anwendungsnahe Simulation in der Fertigung für Schweißen und Wärmebehandlung in Forschung und Praxis"

Sitzung des FAI2

Beginn: 10:30 Uhr

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei

Veranstalter: FOSTA e. V., FWS e. V.

Veranstaltungsort: FOSTA – Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V., Großer Saal, Sohnstr. 65, 40237 Düsseldorf (Anfahrt)

Wenn Sie sich bisher nicht zur Mitarbeit beim FAI2 angemeldet haben, ist es notwendig, dass Sie sich für die weitere Kontaktaufnahme registrieren. Bitte nutzen Sie diesen Link


METEC & 4th ESTAD 2019, Düsseldorf
24. bis 28. Juni 2019
METEC & 4th ESTAD 2019, Düsseldorf

Only those who continue to develop their businesses remain competitive. The prerequisite for this development means being constantly informed about the latest and most sophisticated technological advances, exchanging ideas and initiating and expanding networks with clients, partners and suppliers. The 4th European Steel Technology and Application Days (ESTAD) 2019 run in parallel with the METEC Trade Fair.

The Steel Institute VDEh and its partners offer visitors the perfect opportunity to reach their objectives. At this event you acquire the latest information on new ideas and developments as well as on the state-of-the-art in metallurgical process technologies for iron and steel production, steel materials and steel application.


Stahl fliegt! 2019
25. und 26. Juni 2019
Stahl fliegt! 2019

In dem 19. Wettbewerb „Stahl fliegt!“ dürfen Studierende wieder innovative Leichtbaulösungen entwickeln und anschließend praktisch umsetzen. Das Ziel des Wettbewerbs ist es, in Teams mit einem Budget von 300 € ein flugfähiges Gerät aus Stahl zu konstruieren, welches möglichst weit und lange fliegt. So können die in Vorlesungen und Praktika erlernten Methoden, Kenntnisse und Kreativitätstechniken von den Studierenden in einem spannenden Projekt angewendet werden.

Organisiert wird der Wettbewerb durch das Institut für Bildsame Formgebung der RWTH Aachen – dieses Jahr in Kooperation mit dem Institut für Umformtechnik und Leichtbau der TU Dortmund. Teilnehmen können neben nationalen auch internationale Teams verschiedener Universitäten.

Das Projekt wird gefördert und unterstützt durch die Forschungsvereinigung Stahlanwendung e.V. und die Messe Düsseldorf.

Mehr Informationen und Eindrücke des vergangenen Wettbewerbs sind im YouTube-Channel des FOSTA e. V. zu finden.


05. bis 07. November 2019
Simulationsforum 2019 - Schweißen und Wärmebehandlung

Das kommende Forum mit Vortragsteil, Studentenwettbewerb und Workshops findet vom 5. bis 7. November 2019 statt im

Dorint-Hotel "Am Goethepark", Beethovenplatz 1-2, 99423 Weimar (Anfahrt)

Der Verein zur Förderung der numerischen Analyse der Wärmebehandlungs- und Schweißprozesse e. V. lädt Sie ganz herzlich zu diesem Simulationsforum Schweißen und Wärmebehandlung 2019 nach Weimar ein.


Verleihung des Otto von Guericke-Preis für das IGF-Projekt des Jahres 2019
13. November 2019
Verleihung des Otto von Guericke-Preis für das IGF-Projekt des Jahres 2019

Der Otto von Guericke-Preis der AiF wird seit 1997 jährlich vergeben und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro dotiert. Mit diesem Preis würdigt die AiF Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF). Im Jahr 2018 wurde der Preis zum 22. Mal verliehen. Die Preisverleihung erfolgte am 7. November 2018 im Rahmen der Veranstaltung "FORSCHER Mittelstand" in der Eventlocation E4 in Berlin.

Am 7. Februar 2019 wurde die Ausschreibung für das IGF-Projekt des Jahres 2019 gestartet. Die Ausschreibung ist abgeschlossen. Die Prämierung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erfolgt im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung der AiF am 13. November 2019 in Berlin.


29. November 2019
42. Vortragsveranstaltung Langzeitverhalten warmfester Stähle und Hochtemperaturwerkstoffe

Die diesjährige 42. Vortragsveranstaltung der Forschungsvereinigung Warmfeste Stähle und Hochtemperaturwerkstoffe (FVWHT) wird in ihren Vorträgen Anforderungen und zugehörige Lösungsansätze für das Langzeitverhalten von Grundwerkstoffen und Schweißverbindungen im erhöhten und hohen Temperaturbereich darstellen.

Das Werkstoffverhalten im Temperaturbereich von 450 °C bis 1200 °C ist für Werkstoffhersteller, Komponentenbauer und Anlagenbetreiber gleichermaßen von höchster Relevanz. In der Forschungsvereinigung Warmfeste Stähle und Hochtemperaturwerkstoffe (FVWHT) widmen sich daher Unternehmen der gesamten Prozesskette gemeinschaftlich mit Unterstützung von universitären Materialprüfanstalten der Charakterisierung des Langzeitverhaltens relevanter Werkstoffkonzepte, um mit diesen effiziente Auslegungen umzusetzen und Anlagen ökonomisch sinnvoll betreiben zu können.

Ort: Sohnstraße 65, 40237 Düsseldorf


2020

6th International Conference on Steels in Cars and Trucks
14. bis 18. Juni 2020
6th International Conference on Steels in Cars and Trucks

FOSTA is proud to be a supporter of SCT 2020

More than 500 participants from all over the world will visit Milano, Italy to join more than 150 presentations from industry and research.

‘Bringing the automotive, supplier and steel industries together’ is one of the two goals behind SCT 2020. This motto reinforces what the modern steel industry is all about: partnerships across value chains being made up of industry, research and development professionals.

The second motto of SCT 2020 is: ‘Future trends in steel development, processing technologies and applications’. The ability to steadily innovate one of the traditional and most innovative materials for industrial use is reflected in the increasing amount of steel being consumed across the world. Steel delivers a lot of solutions for solving such future global challenges as living and mobility in megacities or the preservation of material resources due to steel’s excellent possibilities for recycling.